Episode 4: Darf ich krank zur Arbeit?

Zitat: Danke, dass Sie immer krank zur Arbeit gekommen sind. Kein Arbeitgeber jemals.

Zugegeben, die Frage ist ein bisschen naiv gestellt – und von Rita gibt’s da auch gleich den ersten Einwand: Wieso darf? Wir könnten auch fragen: Muss, kann oder soll ich krank zur Arbeit? Dahinter stehen verschiedene Ansätze. Der eine ist ein gesellschaftlicher Ansatz. Also hab ich eigentlich die Verantwortung dafür, andere nicht anzustecken? Der andere bezieht sich auf die Verantwortung mir selbst gegenüber. Und zack, stecken wir schon wieder in einem Dilemma…

In unserem Gespräch bezieht sich Rita übrigens auch auf den französischen Soziologen Alain Ehrenberg, der bereits 1998 das Buch „Das erschöpfte Selbst“ veröffentlicht hat, noch bevor sich der Begriff „Burn-Out“ als allgemeine Zustandsbeschreibung durchgesetzt hat. Das zweite Buch, das Rita kurz anspricht, ist „Resonanz“ von Hartmut Rosa. Dazu gibt es hier einen Artikel bei Deutschlandradio Kultur.

Lass uns einen Kommentar da!

Your email address will not be published. Required fields are marked *