Episode 11: Geruch ist Anwesenheit

Zitat: Geruch ist Anwesenheit

Es ist Sommer und ja – es stinkt! Manchmal zumindest. Zum Beispiel in der U-Bahn. Nach menschlichen Ausdünstungen. Oder nach Parfüm, um eben diese zu überdecken. Und ob wir wollen oder nicht – wir nehmen das wahr. Ritas Nachbar zum Beispiel benutzt Parfüm zur biologischen Kriegsführung. Gegen Wühlmäuse. Von der Geruchsprobe, die Rita auf ihrer Hand hatte, war sie allerdings nur mäßig begeistert. Ihr seht schon – zu Gerüchen haben wir ein sehr emotionales Verhältnis. Woher das kommt, ob es eine Verpflichtung zur Hygiene gibt und wie wir nett sagen können: Du stinkst! – darüber sprechen wir in dieser Episode.

Die im Podcast zitierten Links sind:

Wie düfte uns manipulieren | Spektrum.de vom 25.05.2015

Bedeutung des Geruchs aus psychologischer Sicht | stangl-taller.at – zuletzt aufgerufen am 15.06.2017